St. Bonifatius Wiesbaden

Kindersegnung - ein Gottesdienst für Familien

Gemeindebrief, Kinder Familie MinisPhilippe Jaeck

Eltern sind eingeladen, ihre Kinder am 21. Januar 2018 segnen zu lassen

 Foto: vadim kozlosky / Adobe Stock

Foto: vadim kozlosky / Adobe Stock

Schon Maria und Josef sind mit Jesus als Baby in den Tempel in Jerusalem gegangen, um ihr Kind Gott anzuvertrauen. Dieser kleine Junge hatte für Simeon und Hannah, die die Familien in Empfang genommen haben, eine starke Ausstrahlung. Durch die Kraft des Heiligen Geistes haben sie erkannt, dass in ihm Gott Mensch geworden ist. In Jesus ist Gott den Menschen ganz nah gekommen, unabhängig von ihrem Stand. Als man Kinder zu Jesus gebracht hat, wurden sie von ihm in die Mitte gestellt. Jesus hat über sie gesagt, dass ihnen das Reich Gottes gehört und er hat sie gesegnet.

Durch einen Segen wird sichtbar: Gott ist auf unserem Lebensweg immer bei uns. An ihn dürfen wir uns wenden. Im Segen bekommen wir zugesagt, dass Gott es gut mit uns meint. Er liebt uns wie wir sind. Er möchte, dass es uns gut geht und dass unser Leben gelingt. Die Stärkung, die ein Segen durch Gottes Hilfe mit sich bringt, möchten wir, die Pfarrei St. Bonifatius und die katholische Familienbildungsstätte Wiesbaden, gerne besonders an die Kinder weitergeben.

Wir laden Sie, liebe Familien, ein, ihre Kinder Gott anzuvertrauen und sie unter seinen guten Segen zu stellen. Dazu gibt es am Sonntag den 21. Januar 2018 um 15.00 Uhr bei einem Wortgottesdienst für Familien mit Kindersegnung in der Pfarrkirche St. Bonifatius Gelegenheit. Anschließend sind Sie zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen in den Roncalli-Saal eingeladen. Für die Kinder gibt es Möglichkeiten zum Spielen. Wir freuen uns auf Sie.

Klaus Nebel, Pfarrer
Carola Müller, Gemeindereferentin
Marlene Wynands-Schüller, Leiterin der Kath. Familienbildungsstätte