St. Bonifatius Wiesbaden

Cornelius Dahlem

Gesichter der Pfarrei, GemeindebriefBenjamin Dahlhoff

Seit 20 Jahren Organist an St. Bonifatius

Cornelius Dahlem an der Orgel in St. Bonifatius. Foto: Benjamin Dahlhoff

Cornelius Dahlem an der Orgel in St. Bonifatius. Foto: Benjamin Dahlhoff

Am 1. Februar 1994 begann Cornelius Dahlem seinen Dienst als zweiter Kirchenmusiker an St. Bonifatius. Er ist zuständig für das Orgelspiel in den Abendgottesdiensten an drei Werktagen, sowie sonntagabends. Im Hauptberuf Lehrer an einer Sonderschule bildete er sich noch neben seinem Studium zum nebenberuflichen Kirchenmusiker aus. Er absolvierte alle Prüfungen, die man als nebenamtlicher Organist ablegen kann, mit Bravour.

In der Gemeinde ist sein zuverlässiges und einfühlsames Orgelspiel bei der Liedbegleitung hoch geschätzt. In der Wahl der Zwischen- und Nachspiele ist sein Repertoire weit gefächert. Immer wieder findet er neue, interessante Literaturwerke, welche die Gemeinde auch am Ende der Gottesdienste so erfreuen, dass viele Gottesdienstbesucher das Orgelnachspiel genießen und den Organisten anschließend mit Beifall bedenken.
Besonders hervorzuheben ist seine Fähigkeit, die von der Schola gesungenen lateinischen Choralämter einfühlsam und in allen notwendigen Tonarten zu begleiten und musikalisch anspruchsvolle Improvisationen dazu beizusteuern. Dies ist eine Fähigkeit, die selbst bei vielen jungen, das Orgelspiel im Hauptberuf studierenden Organisten, nur noch selten vorzufinden ist. Wir können uns glücklich schätzen, Cornelius Dahlem, der vor kurzem zum zweiten Mal Vater geworden ist, als Organisten an St. Bonifatius zu haben. Wir hoffen, dass er noch viele Jahrzehnte bei uns bleiben wird. 

Gabriel Dessauer