St. Bonifatius Wiesbaden

Pfarrer Don Guiseppe Cagnazzo

Gesichter der Pfarrei, GemeindebriefPhilippe Jaeck

In der Italienischen Gemeinde am Kirchort St. Andreas hat der neue Pfarrer seinen Dienst angetreten.

Don Giuseppe

Mein Name ist Don Giuseppe Cagnazzo und ich komme aus Tarent in Apulien. Ich bin der neue Pfarrer der Italienischen Katholischen Gemeinde in Wiesbaden. In dieser schönen Stadt bin ich erst seit Mitte Juli, doch fühle ich mich schon jetzt sehr wohl hier. Freundlichkeit und nette lächelnde Menschen haben dazu beigetragen, dass ich mich hier zuhause fühle und nicht in einem fremden Land.

Ja, ich fühle mich zuhause, dies verdanke ich auch dem freundlichen Empfang seitens der deutschen Gemeinde, die so dazu beigetragen hat all meine Ängste, die mich die ersten Tage begleiteten, Stück für Stück zu überwinden. Die einzige Schwierigkeit, die ich zurzeit habe, ist die deutsche Sprache – denn ich spreche sie noch nicht. Ich bin allerdings zuversichtlich, dass ich sie mir mit der Zeit aneignen werde.

Ich trage einen Traum in meinem Herzen: Es würde mir gefallen, wenn unsere Gemeinde immer mehr ein Anlaufpunkt für alle Italiener der Stadt würde. Ein Ort, an dem man den Duft unserer Heimat wiederfindet, unseres Meeres, unserer Berge, unserer Speisen, die unsere Eltern mit so viel Liebe für uns vorbereitet haben und an die wir uns noch heute voller Nostalgie erinnern. Es wäre schön, wenn wir unsere Gemeinde als ein Stück Italien fühlen könnten, nicht von der deutschen Heimat getrennt, sondern zutiefst vereint. Ein schönes Land, das sich mit einem anderen schönen Land vereint. Freunde, die sich daran erfreuen, der nächsten Generation die Melodien der Heimat und der eigenen Wurzeln zu hinterlassen.

Ich werde all meine Energie dafür einsetzen, und das verspreche ich, doch werde ich es alleine nicht schaffen. Dafür brauche ich Ihre Hilfe. Erzählen Sie mir von Ihren Ideen und Wünschen, damit wunderbare Projekte geboren werden können. Sonntags, um 11.30 Uhr in der St. Andreas Kirche, wenn wir uns zur Messe in italienischer Sprache treffen, könnte eine Gelegenheit zu diesem Austausch sein. Ich freue mich auf Sie.

Don Guiseppe Gagnazzo