St. Bonifatius Wiesbaden

Roman Twardy ist der neue Chorleiter an St. Bonifatius

Gesichter der Pfarrei, Gemeindebrief, Musik Kultur KirchePhilippe Jaeck
Roman Twardy

Als Sänger der Kiedricher Chorbuben hatte er bereits Klavier- und Orgelunterricht und übernahm solistische Aufgaben. Er besuchte als Jugendlicher Chorleiterseminare und -werkwochen und absolvierte die Prüfung zum Chorleiter und Kantor im Bistum Limburg. Während des Studiums der Musikwissenschaft, Schulmusik und Tonsatz in Mainz leitete er mehrere unterschiedliche Chöre im Rhein-Main Gebiet. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Oranienschule in Wiesbaden nahm er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Mainz für Tonsatz und Hörschulung wahr. Später studierte er Chorleitung in Berlin (Hanns Eisler) bei Prof. Jörg-Peter Weigle.

Mit dem Wiesbadener Knabenchor wurde Roman Twardy seit 2001 zu Festivals und Tourneen in ganz Europa eingeladen, legte u.a. die Ersteinspielung des Oratoriums „Das Lied des Lammes“ von Johann Mattheson vor und erhielt mit dem Chor den Kulturpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden 2013. Mehrere CD-Einspielungen, Auftritte beim HR, ZDF sowie viele Konzerte und Einladungen zu Vorträgen und Seminaren (z. B. Chorcom – Dortmund, Universität Kaunas und Mainz) runden sein Profil ab.

Roman Twardy unterrichtet als Lehrer am Internat Schloss Hansenberg in Johannisberg/Rheingau. Ab Januar 2019 übernimmt er die Chorleitung des Kirchenchores von St. Bonifatius, Wiesbaden (Nachfolge Gabriel Dessauer).

Roman Twardy