St. Bonifatius Wiesbaden

Pfarrer Schmitt ist stellvertretender Stadtdekan

Gesichter der PfarreiBenjamin Dahlhoff
K01_0185a_gross_druckfaehig.jpg

Liebe Leserinnen und Leser,

heute darf ich mich Ihnen als der neue Stellvertreter des Stadtdekans vorstellen. „Unter Beibehaltung der bisherigen Aufgaben“ habe ich diese Funktion seit Juni 2018 inne. Ich folge damit Herrn Pfarrer Stephan Gras nach, der inzwischen in Barcelona Pfarrer der deutschsprachigen Katholischen Gemeinde ist. Als Pfarrer bin ich seit September 2004 hier in der hessischen Landeshauptstadt (mit Dienstsitz in Schierstein) tätig. Nach und nach kamen immer mehr Gemeinden dazu, so dass ich seit Anfang 2013 der neuen Pfarrei Sankt Peter und Paul mit ca. 18.000 Gemeindemitgliedern vorstehe. Die Pfarrei erstreckt sich von Klarenthal über Dotzheim, Frauenstein und Schierstein bis nach Biebrich.    

Ich freue mich, meinen lieben Mitbruder, Herrn Pfarrer Klaus Nebel, in seiner Aufgabe als Stadtdekan unterstützen zu können. So werde ich mich z.B. als Vertreter des Stadtbezirks Wiesbaden in den Gremien des Josefs-Hospitals, im Arbeitskreis Christlicher Kirchen und im interreligiösen Dialog einbringen. In unserer schönen Stadt ist zur Zeit vieles im Wandel begriffen. Für die katholische Kirche gilt es, diese Chancen und Möglichkeiten, sich einzubringen, zu erkennen und zu reagieren. Daher freue ich mich auch auf die Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern der synodalen Gremien auf Stadtebene.

Dietrich Bonhoeffer hat einmal gesagt: „Mit Gott tritt man nicht auf der Stelle, sondern man beschreitet einen Weg.“ In diesem Sinne lassen Sie uns gemeinsam mit Gott weitergehen und auf ihn vertrauen. Er wird es wohl richten.

Herzlichst,
Ihr Knud W. Schmitt