St. Bonifatius Wiesbaden

Incroyable, mais vrai - Unglaublich, aber wahr!

Kindertagesstätten, Aus dem Leben der PfarreiBenjamin Dahlhoff

Partnerschaft der Kindertagesstätten Heilige Familie und Tibiri im Niger

Niger, Region Maradi: Steppe, Buschland, Trockenheit, Sandstürme und überall Sand. Sand dringt in alle Ritzen. Kinder leiden am häufigsten: Augenentzündungen sind an der Tagesordnung. In dieser Periode erreichte uns ein Hilferuf aus dem Sozialzentrum von Sr. Marie Catherine.

Da gleichzeitig ein Team der africa action um Pfr. Bardenhewer (Bodo Kießwetter, Madeleine und Thérèse Travers) eine kurzfristige Reise in die Hauptstadt Burkina Faso plante, organisierte die Kindertagesstätte Hl. Familie in weniger als zehn Tagen eine Hilfssendung mit Medikamenten, Augensalben, Kinderkleidung, Kinderschuhen, Textilien, Haushaltsgegenständen: vier Koffer von je 23 kg, also 92 kg insgesamt. Die Sendung ist mittlerweile in Ouagadougou angekommen und wird auf dem Landwege nach Maradi mitgenommen.

Der Kindertagesstätte Hl. Familie ist es wichtig, über den „eigenen Kirchturm hinaus“ zu schauen; und zum Beispiel die Probleme und Sorgen der Menschen in dem ärmsten Land der Welt, ja gerade die Situation der Kinder im Auge zu behalten und dann auch konkret zu handeln. So ist eine stille, aber effiziente Partnerschaft nach Tibiri mit Hilfe der africa action Wiesbaden entstanden.

Wir möchten uns, auch im Namen von Schwester Marie Catherine, herzlich bedanken; sowohl bei den engagierten Erzieherinnen in der Kindertagesstätte unter der Organisation von Frau Kießwetter undFrau Holthausen, sowie vielen Spendern außerhalb: Eltern, Ärzten und der Falken Apotheke von Henrik May in Wiesbaden-Naurod.

Stefanie Kießwetter