St. Bonifatius Wiesbaden

Gemeindebrief 6-7/2015

GemeindebriefBenjamin Dahlhoff

Titelseite des Gemeindebriefes
Ausgabe 6-7/201515

Ab diesem Wochenende liegt der neue Gemeindebrief in unseren Kirchen aus. Die Schwerpunktthemen sind das 50jährige Jubiläum der Kirche und der Kita St. Andreas, sowie das anstehende Fronleichnamsfest. Die Artikel aus dem Gemeindebrief erscheinen wieder im Verlaufe des Monats auf unserer Webseite. Zur Diskussion der Texte und Inhalte besteht sowohl auf dieser Internetseite, wie auch auf Facebook die Möglichkeit. Natürlich freuen wir uns auch, ganz klassisch handschriftlich von Ihnen zu hören. Geben Sie ihren Leserbrief einfach im Pfarrbüro ab.

Termine

Zeitraum der aktuellen Ausgabe: 1.6. - 15.7.
Zeitraum der nächsten Ausgabe: 15.7. - 31.8.

Redaktionsschluss Ausgabe 7-8/2015: 29. Juni
Treffen der Redaktion: 30. Juni, 18:30 Uhr, Pfarrhaus.

Impuls

Kommt und seht...

Im Glauben gemeinsam unterwegs

Auf die Frage der Jünger an Jesu: „Wo wohnst Du?“, antwortete Jesus: „Kommt und seht“ und die Jünger gingen mit ihm und blieben bei ihm. Andreas, der Bruder des Simon Petrus, war einer von ihnen (vgl. Joh 1,38; 1,40). „Kommt und seht!" Anfang und Ziel dieser Einladung ist Christus. Auf der Suche nach Gott weist ER uns den Weg und seine Einladung ergeht nicht nur einmal, sondern im Laufe unseres Lebens immer wieder an uns.

In diesem Jahr können wir am Kirchort St. Andreas, zusammen mit der Kindertagesstätte  St. Andreas, das 50-jährige Jubiläum feiern. Wer die Kinder auf dem Kindergartenhof spielen sieht, den Gottesdienst mitfeiert, sich in einer Gemeindegruppe engagiert, im Familiencafé vorbeischaut, der erlebt hier immer ein Stück Weltkirche vor Ort. Menschen unterschiedlicher Nationen, Religionen und Kulturen begegnen und respektieren einander und leben so in guter Nachbarschaft miteinander. Mit Beginn der Beheimatung der muttersprachlichen italienischen Gemeinde und später auch der philippinischen Gemeinde steht über unserer Zusammenarbeit der Leitgedanke: „Gemeinsam unterwegs“ - im Leben und Feiern unseres Glaubens. 

Am Fronleichnamsfest, am 4. Juni 2015, werden wir als Pfarrei ebenso gemeinsam unterwegs sein: Insieme in camino, juntos caminando, together on the way, razem w drodze, sama-samang paglalakbay,  juntos em caminho. Im Festgottesdienst auf dem Schlossplatz und der anschließenden Prozession durch die Stadt mit den Gläubigen aus den Kirchorten und den muttersprachlichen Gemeinden, den diesjährigen Erstkommunionkindern, den neuen und den erfahrenen Messdienerinnen und Messdienern werden wir durch Gesang und Gebet unseren Glauben öffentlich bezeugen.

Einander begegnen, miteinander feiern, auch einmal neue Wege wagen; unseren Glauben teilen, erneuern und vertiefen; dafür gibt es in unserer Pfarrei, auch in den Monaten Juni und Juli, wieder viele Möglichkeiten. „Kommt und seht …“, mögen sich viele Menschen mit uns auf den Weg machen und bei uns bleiben in der Gemeinde Jesu, wo Gottes- und Nächstenliebe ein Zuhause haben. 

Bernarda Westrup, Gemeindereferentin