St. Bonifatius Wiesbaden

Die Bereitschaft den persönlichen und gemeinsamen Weg mit Christus zu erneuern

Theologie SpiritualitätBenjamin Dahlhoff

Gruppenfoto mit Weihbischof Dr. Thomas Löhr (Vorne in der Mitte) und Pfarrer Stephan Gras (Vorne rechts). Bild: Benjamin Dahlhoff. Sie können das Bild anklicken zum Vergrößern und dann herunterladen.

Weihbischof Dr. Thomas Löhr firmt 39 junge Christen in St. Bonifatius

WIESBADEN, 12.7.2014 - In der katholischen Kirche St. Bonifatius wurden am Samstagabend 39 junge Menschen von Weihbischof Dr. Thomas Löhr gefirmt. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Stadtdekan Stephan Gras und Kaplan Simon Schade zelebrierte der Bischof die Heilige Messe in deren Rahmen die Firmlinge ihr Bekenntnis zum Glauben erneuerten.

„Heute soll deutlich werden“, so Weihbischof Löhr, „dass diejenigen, die sich firmen lassen, sich selber entscheiden diesen Weg zu gehen. Sie gehen den Weg aber nicht alleine, sondern gestärkt durch den Heilgen Geist und gemeinsam mit der Kirche.“ Auch in seiner Predigt betonte Weihbischof Löhr die Bedeutung der Entscheidung für den Glauben und für die Kirche. „Wir leben in einer Zeit der Kirche, […] weil man über sie spricht, negativ und positiv.“ Die Firmlinge seien die nächste Generation, die in etwa zwanzig Jahren Verantwortung in Kirche und Gesellschaft tragen werden. „Ihr empfangt heute den Heiligen Geist und werdet damit Verantwortliche in Kirche und Gesellschaft“, so Löhr weiter. „Mit Euch hat die Kirche Zukunft.“

Auch Pfarrer Stephan Gras, stellvertretender Stadtdekan der Katholischen Kirche in Wiesbaden, griff diesen Gedanken bei seinem Grußwort auf. Es gehe darum „miteinander an der Sache Jesu zu arbeiten“. 

Einzelaufnahmen der Firmung