St. Bonifatius Wiesbaden

Raus aus dem Alltag, rein in die Lebendigkeit

Aus dem Leben der PfarreiBenjamin Dahlhoff
Kln Hohenzollernbrcke

Save the Date – Rad-, Fuß- und Bus-Wallfahrt vom 16. bis 18. Juni 2017 nach Köln

Sie möchten einmal dem Alltag entfliehen, ihn hinter sich lassen und einfach mal hinaus? Dann sind Sie bei unserer Wallfahrt genau richtig! Seit vielen Jahren bieten wir an den drei Tagen nach Fronleichnam diese Auszeit an. Dieses Jahr geht es unter dem Motto „Seid heilig, wie ich heilig bin!“ nach Köln. Wir laufen bzw. fahren Rad, lassen uns von geistlichen Impulsen und der Natur treiben, übernachten in einfachen Unterkünften mit Mehrbettzimmern und Dusche und WC auf dem Gang (dieses Jahr übernachten wir in der Jugendherberge Koblenz und in der Jugendherberge Bad Honnef) und tun etwas für unsere Seele.

Am dritten Tag stoßen dann die Buswallfahrer dazu, die unterwegs noch die Kirche in Schwarzrheindorf besichtigen. Wir werden gemeinsam durch den Kölner Dom ziehen und einen Abschlussgottesdienst in einer anderen Kölner Kirche feiern. Gestärkt durch ein Essen in einer der dortigen Brauereien geht es dann per Bus wieder nach Wiesbaden zurück. Gemeinschaft, Geselligkeit und Spiritualität kommen dabei nicht zu kurz.

Die Wallfahrt ist für jeden offen, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus, ob religiös oder spirituell, gläubig oder zweifelnd, jung oder alt. Sie müssen sich nur einen Ruck geben und sich auf den Weg machen! Kommen Sie einfach mit! Die Pilgergruppe freut sich auf Sie!

Wenn auch Sie dabei sein möchten, dann merken Sie sich den 16. bis 18. Juni vor. Die offizielle Ausschreibung und Anmeldung liegt in den Kirchen aus, oder Sie melden sich direkt im Pfarrbüro an. Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt. Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. 

Die Kosten für Radfahrer und Fußgänger betragen für Verpflegung, Übernachtung und Rücktransport von Köln nach Wiesbaden für Erwachsene € 150,- und für Jugendliche (bis 18 Jahren) € 90,-. Die Teilnehmer der Busgruppe (18.6.2017) bezahlen € 25,-.

Eine Teilnahme sollte nicht an den Kosten scheitern. Bitte sprechen Sie Carolin Enenkel oder Jutta Bachmann an, wenn Sie die Kosten nicht übernehmen können. Ihre Anfrage wird vertraulich behandelt.