St. Bonifatius Wiesbaden

„Nächstenliebe mit Herz und Hand“

Aus dem Leben der Pfarrei, GemeindebriefPhilippe Jaeck

Neues aus der Mit-Denk-Werkstatt

Was es aus der Mit-Denk-Werkstatt zu berichten gibt: Seit Ende Januar dieses Jahres treffen sich engagierte und interessierte Gemeindemitglieder in der Mit-Denk-Werkstatt zum Austausch über die Erfahrungen im Bereich Caritas der Gemeinde.

Auf Wunsch der Teilnehmenden ist eine Zusammenstellung entstanden, in der die wichtigsten Kontaktadressen für Beratung, Essensmöglichkeiten und Unterkunft in Notsituationen aufgelistet sind. Sie finden den Flyer im Schriftenstand, sowie hier.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Bernarda Westrup Ihnen gerne zur Verfügung. 

Etwas Warmes braucht der Mensch

Eine warme Mahlzeit verbindet nicht nur Menschen in Wiesbaden, sondern setzt auch ein Zeichen der gelebten Ökumene.

Im Oktober haben alle Kirchorte mit Familien- und Kindergottesdiensten das Erntedankfest gefeiert. Dank gesagt für die Ernte und dass die meisten von uns haben, was sie zum Leben brauchen. In den Fürbitten wurde gebetet für die Menschen, die in Wiesbaden, in unserem Land oder in der Welt Hunger und Mangel leiden. Zu ihnen gehören die Menschen, die auf der Straße leben.

Oft möchten wir helfen, wissen aber nicht, wie. Aus diesem Ringen entstanden Anlaufstellen für Obdachlose wie die „Teestube“ in der Dotzheimer Straße und andere Initiativen. In St. Bonifatius besteht seit über 20 Jahren die „Kochgruppe“, die eng mit der Teestube (Diakonie) kooperiert. Jeden Mittwoch werden von Ehrenamtlichen 100 Portionen in St. Bonifatius gekocht, die in der Teestube ausgegeben werden. Diese warmen Mahlzeiten spenden Wärme und die Gewissheit, dass Menschen sich um einen sorgen.

 Die Kochgruppe bei MdB Kristina Köhler 2016 in Berlin

Die Kochgruppe bei MdB Kristina Köhler 2016 in Berlin

Um die Arbeit der Kochgruppe sichtbar zu machen und sie zu finanzieren, gibt es in St. Bonifatius eine Türkollekte am Sa, 04. 11., und So, 05.11., jeweils nach den Messen um 11.00 Uhr und 18.00 Uhr. Wir bitten um Ihre großherzige Spende.

Bitte beachten Sie, dass die Kollekte während der Messe zweckgebunden ist und nicht für die Kochgruppe verwendet werden darf. Sie erhalten eine Spendenquittung, wenn Sie Ihre Spende entsprechend kennzeichnen bzw. auf das Konto der Kirchengemeinde überweisen mit dem Vermerk „Kochgruppe“.

Falls Sie Lust haben, eine der zahlreichen beliebten Mahlzeiten der „Kochgruppe St. Bonifatius“ nachzukochen, können Sie diesen Bohnentopf mit Püree probieren. Die Zutaten sind für 100 Portionen berechnet, bei weniger Essern bitte entsprechend reduzieren.

Bunter Bohnentopf mit Püree

6 kg Gemüsezwiebeln
100 Kabanossi (oder Mett)
7,5 kg Grüne Bohnen (frisch oder TK)
5 kg Möhren (frisch oder TK) 
9 kg Weiße Bohnen (Dose)
4-6 kg Kidneybohnen (Dose)
400 g Butterschmalz
10 Bund Petersilie

Dazu: 
100 Portionen Kartoffelpüree
500g Butter
1 Beutel Bohnenkraut

Die Zubereitung finden auf unserer Homepage oder erhalten sie als Ausdruck am 04./05. November 2017.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Mahlzeit und bedanke mich im Namen der Kochgruppe für Ihre Spende.

Marion Lindemann