St. Bonifatius Wiesbaden

Türen auf!

Musik Kultur KircheBenjamin Dahlhoff

Marktkirche und Bonifatiuskirche gemeinsam entdecken. 

Zwei Stadtkirchen, die katholische Bonifatiuskirche und die evangelische Marktkirche, stellen sich Ihnen an jedem 1. Samstag im Monat vor. Ohne ihre Turmkronen wäre das Stadtbild von Wiesbaden undenkbar.

Wir möchten Sie einladen, den Blick auch in unsere Kirchen hinein zu richten. unsere Gotteshäuser sind bis heute ein ausdruck des gelebten christlichen Glaubens über Jahrhunderte hinweg. Wer hat ihre formen erdacht und in steinerne Gestalt gebracht, wie sind Bilder und Symbole zu verstehen? Diese und viele weitere fragen finden hier ihren Platz. nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch.

Stadtkirchenführung  am Samstag, 7. Juni. 

Im letzten Jahr entstand die Idee, die beiden zentral gelegenen Stadtkirchen, die evangelische Marktkirche und die katholische Bonifatiuskirche, die mit Ihrer historistischen Turmvielfalt unser Stadtbild so markant prägen, in ökumenischer Regie in regelmäßigem Turnus vorzustellen. Ohne die sandsteinernen beziehungsweise terrakottafarbenen Turmkronen von Bonifatius- und Marktkirche wäre das Stadtbild von Wiesbaden wohl undenkbar. Die beiden Gotteshäuser sind bis heute Ausdruck des gelebten christlichen Glaubens über Jahrhunderte hinweg.

Wer hat Ihre Formen erdacht und in steinerne Gestalt gebracht, wie sind Bilder und Symbole zu verstehen? Diese und viele weitere Fragen finden hier ihren Platz.

An jedem 1. Samstag im Monat um 12.15 Uhr – mit der Musik des Turmglockenspiels beginnend – startet der Rundgang vor der Marktkirche und schließt mit dem Besuch der Bonifatiuskirche. Die nächste Führung findet am Samstag, 7. Juni, statt.   

Träger: Pfarrei St. Bonifatius, „Kirche und Kultur“ der Katholischen Stadtkirche Wiesbaden, Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden, Pfarramt für Stadtkirchenarbeit an der Marktkirche und Evangelische Stadtakademie

Die Kosten betragen pro Person 4 €, Kinder gehen selbstverständlich gratis mit.

Weitere Termine: 5.7., 2.8., 6.9., 4.10., 1.11. und 6.12.2014 (s. Anhang).

An Pfingsten: Zwei Führungen am Samstag, 7. Juni 2014

„Quellen“ und „Pfingstspuren“ sind das Ziel.

Anlässlich des ökumenischen Festes „Geist-Reich“ am Samstag, 7. Juni, am Schlossplatz werden zwei Führungen für Interessierte angeboten:

  • 14:00 Uhr: „Pfingstspuren“ in der Marktkirche
    Pfarrer Jeffrey Myers
  • 14:45 Uhr: An Pfingsten zu den Quellen der Stadt gehen und geistliche Kraftquellen entdecken.
    Pfarrerin Annette Majewski

Treffpunkt:
Eingang der Marktkirche; Eintritt frei