St. Bonifatius Wiesbaden

Sommer!

Gemeindebrief, Jugendliche, Kinder Familie MinisPhilippe Jaeck

Allein das Wort zaubert vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Die Sehnsucht nach Wärme, langen Tagen, lauen Nächten und nach Urlaub erfüllt sich für zahlreiche Kinder und Erwachsene in der Sommerzeit.

„Sommer“ lautet der Titel einer CD, die ich kürzlich wieder entdeckt habe. Ein Liedtext hat mich so angerührt, dass ich einige Passagen mit Ihnen teilen möchte:

Marion Lindemann

„Weite Räume meinen Füßen, Horizonte tun sich auf, zwischen Wagemut und Ängsten nimmt das Leben seinen Lauf… Da sind Quellen und Ressourcen, da ist Platz für Fantasie; zwischen Chancen und Gefahren – Perspektiven wie noch nie… Doch bleib Kompass, bleibe Richtschnur, dass wir nicht verloren gehen; zu der Weite unsrer Räume lass uns auch die Grenzen sehn. …“

Anmerkung: Sie finden das Lied „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ von Eugen Eckert/Gruppe Habakuk auch im Internet unter den o.g. Stichworten.

In frei verfügbaren Sommer-Zeiten weiten sich die Blickwinkel.

Während die eine bei einer Bergwanderung neue Ausblicke und vielleicht auch die eigenen Grenzen entdeckt, findet ein anderer neue Welten in der Beschäftigung mit einem spannenden Thema. Unser Leben, unsere Beziehungen und die Arbeit können eine andere Tiefe, vielleicht einen anderen Stellenwert bekommen. Trauer und Wut haben eine Chance, an die Oberfläche zu kommen, unsere Sehnsucht und Freude findet ihren Raum.

Von Zeit zu Zeit brauchen wir Frei-Räume, die sich unterscheiden von den Denk- und Handlungswegen, auf denen wir üblicherweise unterwegs sind. Dort, auf den unbekannten Pfaden, finden wir Quellen, entdecken ungeahnte Ressourcen, treffen auf unsere Ängste und unseren Mut. Mit freiem Kopf und weitem Herzen können wir klar erkennen, wohin unser Kompass zeigt und in welche Richtung ich/wir die nächsten Schritte setzen.

Ich wünsche uns allen einen anregenden und erholsamen Sommer-Frei-Raum!

Marion Lindemann, Gemeindereferentin

Foto: Giovanni Cancemi - stock.adobe.com
privat