St. Bonifatius Wiesbaden

Ein Dankeschön von der Kochgruppe

Aufsuchende Seelsorge, GemeindebriefBenjamin Dahlhoff

Die Kochgruppe St. Bonifatius bedankt sich herzlich für Ihre Unterstützung im Rahmen der Caritas – Sammlung. Als Dankeschön schenken wir Ihnen ein Rezept, mit dem Sie leicht und schnell 10 Personen satt und glücklich machen können. Wir wünschen gutes Gelingen!

Bild: Marén Wischnewski - Adobe Stock

Bild: Marén Wischnewski - Adobe Stock

Bunter Bohnentopf mit Beilage

Zutaten

  • 600g  Gemüsezwiebeln
  • 10 Kabanossi oder entsprechende Menge Mett
  • 750g Grüne Bohnen, TK (oder frisch)
  • 500g Möhren , TK (oder frisch)
  • 900g Weiße Bohnen (Dose)
  • 500g Kidneybohnen (Dose)
  • 40g Butterschmalz
  • Gekörnte Brühe/ Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • Bohnenkraut nach Bedarf

Zubereitung

Gemüsezwiebeln schälen und grob würfeln. Geben Sie die Zwiebeln in das heiße Butterschmalz. Wenn die Zwiebeln glasig sind, fügen Sie die grünen Bohnen und Möhren dazu. Sobald das Gemüse weich wird, fügen Sie gekörnte Brühe/ Gemüsebrühe dazu. Die abgegossenen weißen Bohnen und Kidneybohnen sowie die Kabanossi (am Stück oder in Scheiben) müssen nur zugefügt und erhitzt werden. Wenn Sie mögen, fügen Sie frisches oder gerebeltes Bohnenkraut hinzu. Zum Schluss wird die gehackte Petersilie über den Eintopf gestreut.

Als Beilage empfehlen wir wahlweise

Fladenbrot / Salzkartoffeln / Kartoffelpüree / Bulgur oder Couscous

Wenn es Ihnen geschmeckt hat, freuen wir uns über Ihre Mitteilung!

Aus unserer Kochgruppe