St. Bonifatius Wiesbaden

Jugendliche

Lateinamerika in Wiesbaden – ADVENIAT-Eröffnung in Maria Hilf

Bistum Limburg, Aus dem Leben der Pfarrei, JugendlichePhilippe Jaeck
Adveniatausschnitt.jpg

„Chancen geben – Jugend will Verantwortung“, so lautet das Thema der diesjährigen ADVENIAT-Aktion.

Ein Thema, das für Lateinamerika gilt und auch hier in Deutschland von Bedeutung ist. Und so findet dieses Jahr der bundesweite Eröffnungsgottesdienst in der Jugendkirche KANA am Kirchort Maria Hilf statt. Am 2. Dezember um 11 Uhr feiern wir mit unserem Bischof Georg, dem ADVENIAT-Bischof Franz-Josef Overbeck (Essen) und Weihbischof Rosa Chávez (El Salvador) die Eröffnung der diesjährigen ADVENIAT-Aktion.

ADVENIAT wurde 1961 – zunächst als reine Kollekte zugunsten der Pastoral in Lateinamerika – ins Leben gerufen, nachdem die lateinamerikanische Kirche nach dem Kriegsende 1946 für notleidende deutsche Bevölkerung Spenden gesammelt hatten. Seit 1969 gehen die jährlichen Weihnachtskollekten an Projekte für die am Rand stehenden Menschen in Lateinamerika.

Nach dem feierlichen Gottesdienst wird es auf der Bühne des Sternschnuppenmarktes noch ein zweistündiges Programm geben. Dieses bietet eine bunte Mischung aus Informationen über Adveniat und seine Projekte, Jugendverantwortung in Kirche und Politik und der Darbietung lateinamerikanischer Musik und Tänze.

Zum Auftakt der ADVENIAT-Eröffnung bietet die Kolpingfamilie ein Podiumsgespräch mit Kardinal Rosa Chávez, dem Geschäftsführer von ADVENIAT P. Michael Heinz SVD und Klaudia Rudersdorf vom Kolpingwerk an. Am 30. November findet dieses Podiumsgespräch um 19:30 Uhr im Roncalli-Saal, Friedrichstraße 26 statt. Unter dem Thema „Jugendbanden sind kein Familienersatz“ wird Rosa Chávez von seiner Arbeit mit Jugendlichen in San Salvador berichten. Rosa Chávez gilt nach der Ermordung von Óscar Romero als dessen Erbe und ist eines der prägendsten Gesichter der Befreiungstheologie.

Ruben Manger, Gemeindeassistent