St. Bonifatius Wiesbaden

Schola an St. Bonifatius

Die Schola von St. Bonifatius, gemeinsam mit Organist Cornelius Dahlem. Foto: 2014 Gabriel Dessauer

Über die Schola

Die Schola von St. Bonifatius zählt derzeit etwa 12 Herren. Einmal im Monat – in der Regel am dritten Sonntag im Monat gestaltet die Schola das Lateinische Hochamt in St. Bonifatius mit dem vollständigen Proprium des Tages (Introitus, Graduale, Halleluja, Offertorium und Communio) und einem Ordinarium (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus – Benedictus, Agnus Dei). Drei verschiedene Ordinarien sind in der Gemeinde bekannt: Missa„de Angelis“, Missa „lux et origo“ und Missa „adventus et quadragesimae“. Die Schola singt aus dem „Graduale triplex“, bezieht also auch die ältere Neumennotation in die Interpretation mit ein.

Die Gemeinde kann die Übersetzungen der lateinischen Gesänge anhand von Büchern, die am Haupteingang ausliegen, mitverfolgen.

Die Schola gestaltet außerdem die (deutsche) Vesper an den Hochfesten Weihnachten und Ostern.

Die Proben finden an den zwei Freitagen vor einem Lateinischen Hochamt um 18:45 Uhr im Leseraum (Pfarrhaus) statt.

Ansprechpartner