St. Bonifatius Wiesbaden

Leitfaden über den Gemeindebrief
an St. Bonifatius Wiesbaden
für den Pfarrgemeinderat und die Ortsausschüsse,
sowie interessierte Gemeindemitglieder.

1 Vorwort

1.1 Was ist der Gemeindebrief?

Der Gemeindebrief St. Bonifatius ist eine monatlich erscheinende Publikation der Katholischen Pfarrei St. Bonifatius in Wiesbaden. Er hat einen Umfang von 30-40 Seiten, das Format DIN A5 und wird in Vollfarbe gedruckt.

1.2 Zielgruppe

Der Gemeindebrief richtet sich an alle Gemeindemitglieder an den Kirchorten der Pfarrei. Er ersetzt alle anderen Publikationen der bisherigen Pfarreien.

1.3 Inhalte und Struktur

Der Gemeindebrief hat stets auf der ersten Innenseite ein geistliches Vorwort eines Priesters oder pastoralen Mitarbeiters.

Danach folgt das Inhaltsverzeichnis und folgende Themenbereiche:

  1. Schwerpunkt des Monats
    Katechetische Heranführung an liturgische Themen oder Schwerpunktartikel zu einem Thema.

  2. Gesichter der Pfarrei
    Vorstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Haupt- und Ehrenamtliche. Gremien.

  3. Kinder, Familie und Ministranten
    Artikel zu Themen, die sich speziell an Kinder, Jugendliche und Familien richten.

  4. Aufsuchende Seelsorge
    Artikel zu allen Bereichen der Seelsorge.

  5. Musik, Kultur und Gesellschaft
    Veranstaltungen und Gruppierungen.

  6. Theologie und Spiritualität
    Veranstaltungen und Artikel zum Thema.

  7. Aus dem Leben der Pfarrei
    Vor- und Rückblicke aus dem Gemeindeleben. (Rückblicke nur nach Absprache mit der Redaktion!), Kalender nicht-liturgischer Veranstaltungen.

  8. Gottesdienste
    Gottesdienstordnung und liturgischer Veranstaltungskalender.

Der Gemeindebrief schließt ab mit der Übersicht der Ansprechpartner, Kontaktadressen und Impressum.

1.4 Wer sind die Macher?

Die redaktionelle Leitung obliegt

Benjamin Dahlhoff
Referent für Öffentlichkeitsarbeit an St. Bonifatius

Luisenstraße 31
65185 Wiesbaden

+49 611 15 75 39 4
b.dahlhoff@bonifatius-wiesbaden.de

Bürozeiten: Mo. - Do. 08:00 – 17:00 Uhr

Die Redaktion besteht zudem aus

  • den Mitgliedern des Ausschusses Öffentlichkeitsarbeit

  • einer Vertreterin der Pfarrsekretärinnen

  • dem Stadtdekan / Gemeindepfarrer oder einem pastoralem Mitarbeiter

1.5 Varianten und Auflagen

Üblicherweise erscheint der gedruckte Gemeindebrief monatlich in einer Auflage von 2000 - 3000 Exemplaren. Die Inhalte des Gemeindebriefes werden, mit Ausnahme der Register Verstorbener, Getaufter und Verheirateter, sowie Urheberrechtlich besonders geschützter Inhalte, auf die Webseite der Gemeinde gestellt. 

[ Überarbeitet am 6.4.15, BD ]

1.6 Zielgruppe

Der Gemeindebrief richtet sich an alle Mitglieder der Pfarrei St. Bonifatius. 

2 Fristen und Termine

Der Gemeindebrief erscheint immer am Sonntag, den 1. des Monats (falls es diesen gibt) oder am Sonntag davor. Am Montag vorher wird der Gemeindebrief digital an die Druckerei versandt, so dass er Donnerstags oder Freitags vorliegt.

Redaktionsschluss ist jeweils am Mittwoch in der Monatsmitte, rund um den 15. des Monats. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Impressum des aktuellen Gemeindebriefs.

[ Überarbeitet am 6.4.15, BD ]

3 Formale Kriterien

3.1 Artikel

Wir unterscheiden zwischen den drei folgenden Arten von Artikeln

  1. Katechese (in der Regel von Priestern oder pastoralen Mitarbeitern geschrieben)

  2. Ausblick – Nicht zu verwechseln mit einer Terminankündigung (Kapitel 3.2). Ein Artikel umfasst mehr als das “Wer?, Was?, Wann?, Wie? und Wo?”, sondern erklärt auch “Warum?”; erläutert Hintergründe, lädt ein und vermittelt eine Perspektive.

  3. Rückblick - Allerdings nur im Teil "Aus dem Leben der Pfarrei" oder, nach Absprache mit dem Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit, auch in den anderen Bereichen. Rückblicke sollten auch einen Ausblick auf die Zukunft geben und nicht zu partikular sein. Artikel im Bereich "Aus dem Leben der Pfarrei" können über ein einfaches Formular auf der Webseite eingereicht werden.

Beispiel für den Aufbau eines Artikels: Ganz oben auf der Seite steht der Themenbereich, gefolgt von der Hauptüberschrift und der Unterüberschrift. Danach folgt der eigentliche Text. Beispiel aus dem Gemeindebrief 4/2015

Ein Artikel besteht immer aus folgenden Elementen

  1. Überschrift
    1-4 Wörter

  2. Zweite Überschrift.
    Üblicherweise der zentrale Satz des Artikels, wird zu Anfang des Artikels in Fettschrift abgedruckt.

  3. Fließtext mit rund 3-5 (max 8) Absätzen, die jeweils 3-5 Sätze haben.

  4. 1-2 hochwertige Fotos, falls angemessen und vorhanden.

Ein Artikel sollte eine klare Struktur haben, z.B.

  1. Einleitung

  2. Hauptteil

  3. Schluss.

Darin sollten Aussagen zu folgenden Fragen getroffen werden: “wer, was, wann, wie, wo, warum?”

[ Überarbeitet am 6.4.15, BD ]

3.2 Termine und Ankündigungen

Beispiel für eine Terminliste im Gemeindebrief.

Wir drucken Termine nur in Form von nach Datum geordneten Terminlisten ab. Diese Terminlisten sind so gestaltet, dass kurze Detailtexte (1 Absatz, 3-4 Sätze, Telegrammstil erlaubt) möglich sind. Veranstaltungen werden nur in dieser Form angekündigt, es sei denn es liegt ein ausführlicher Text vor (siehe Kapitel 3.1).

Gemeindemitglieder werden gebeten, ihre Termine über das Formular auf der Webseite der Kirchengemeinde einzureichen. Bitte senden Sie keine Termine, die noch nicht feststehen.

Wichtig: Wir drucken nur solche Termine ab, die

  • eine große Gruppe von Menschen ansprechen

  • nicht über interne Strukturen einer Gruppe kommuniziert werden

  • öffentlich sind

Beispiele (werden nicht übernommen):

  • Chorproben

  • Regelmäßige Treffen von Gruppen und Kreisen

  • Ausflug einer Kindertagesstätte (Weil geschlossene Gruppe)

  • Treffen der Firmlinge

Beispiele (werden übernommen):

  • Konzerte

  • Vorträge

  • Öffentliche Sitzungen

[ Überarbeitet am 6.4.15, BD ]

3.3 Fotografien

GuteBilder-150x150.jpg

Wir sind bemüht, den Gemeindebrief mit passenden und schönen Fotos auszuschmücken. Folgende Anforderungen stellen wir an Fotos:

  • Gute Qualität.

  • 1200px Bildbreite an der langen Kante.

  • Lizenz oder Genehmigung des Fotografen muss vorliegen und Name muss angegeben sein. Fotos, die Sie aus dem Internet übernommen haben, müssen einen Hinweis auf die Quelle und Lizenz haben. Fügen Sie ggf. einen Nachweis bei. Fehlen diese Angaben, wird das Bild von uns nicht verwendet.

  • Bilder müssen für die journalistische Verwendung geeignet sein (bei öffentlichen Veranstaltungen aufgenommen). Bei Fotos von privaten Veranstaltungen muss das Einverständnis aller abgebildeten Personen vorliegen.

  • Einzeldateien als JPG-Datei (auch Kamera-RAW oder TIFF). Bitte betten Sie keine Fotos in Word-Dokumente ein!

Sie sind herzlich eingeladen, Bilder mit den entsprechenden Angaben einzureichen. Senden Sie diese bitte digital als JPEG-Datei an b.dahlhoff@bonifatius-wiesbaden.de

Wenn Sie Bilder aus dem Internet verwenden möchten, dann suchen Sie bitte speziell nach Bildern zur Wiederverwendung mit entsprechender Lizenz. Google erleichtert Ihnen die Suche danach. Wie das geht, zeigt das folgende Bildschirmfoto:

Beispiel: Wie man bei Google nach zur Wiederverwendung gekennzeichneten Bildern sucht.

Wenn Sie ein solches Bild verwenden möchten, dann senden Sie, zusammen mit Ihrem Artikel, bitte nicht das Bild selbst, sondern den Link darauf an die Redaktion. Nur so können wir die Lizenz noch einmal überprüfen.

3.4 Keine Flyer, Plakate, Piktogramme!

keineFlyer-150x150.jpg

Wir drucken keine Flyer, Plakate, Piktogramme oder vor-formatierte Texte ab.

Wenn Sie eine Veranstaltung bewerben möchten, schreiben Sie bitte entweder einen ausführlichen Artikel (siehe Kapitel 3.1) oder kündigen Sie die Veranstaltung als Termin an (siehe Kapitel 3.2). Eingereichte Flyer werden nicht bearbeitet und kommentarlos verworfen. Über Ausnahmen entscheidet das Redaktionsteam.

4 Abläufe

4.1 Termine einreichen

Senden Sie Ihre Termine bitte grundsätzlich nur über das entsprechende Formular auf der Webseite der Gemeinde an das Sekretariat. Sie finden das Formular unter "Kontakt" -> "Termin einreichen".

Bei Veranstaltungsreihen geben Sie als Datum nur den ersten Termin an und nennen Sie die übrigen Daten im Text.

4.2 Artikel einreichen

Vereinfachtes Verfahren für Berichte "Aus dem Leben der Pfarrei": Bitte benutzen Sie das Formular "Text einreichen" auf der Webseite der Gemeinde. Sie finden dieses im Menü unter "Kontakt" -> "Text einreichen".

Für alle anderen Artikel: Senden Sie Artikel bitte als Word, RTF oder Pages-Dokument, oder als Fließtext in einer E-Mail an b.dahlhoff@bonifatius-wiesbaden.de. Bitte keine anderen Formate verwenden! Bitte keine PDFs einreichen, da diese Zwangsumbrüche nach jeder Zeile einfügen.

Bauen Sie den Artikel bitte wie in Kapitel 3.1 beschrieben auf. Sehen Sie bitte von Formatierungen (Blocksatz und Schriftarten) ab. Betten Sie bitte keine Fotos oder Piktogramme in das Textdokument ein. Senden Sie Fotos bitte separat.

[ Überarbeitet am 6.4.15, BD ]