St. Bonifatius Wiesbaden

Nacht der Kirchen

Musik Kultur KircheBenjamin DahlhoffComment

Wiesbadener Gotteshäuser öffnen ihre Tore

Am Freitag, 4. September, öffnen die Wiesbadener Gotteshäuser ab 18 Uhr wieder ihre Türen zur „14. Nacht der Kirchen“. Das Programmheft (hier herunterladen) ist bereits erschienen und kostenlos erhältlich in unserem Pfarrbüro in der Luisenstr. 27, bei der Tourist-Information am Dern‘schen Gelände, im Roncalli-Haus, Friedrichstraße 26-28, im Kirchenfenster Schwalbe 6, Schwalbacher Straße 6, in der Marktkirche am Schlossplatz, im Haus an der Marktkirche, Schloßplatz 4, sowie in allen 15 beteiligten Kirchengemeinden. Außerdem ist es online abrufbar unter www.kirchen-wiesbaden.de.

15 Kirchen stehen am 4. September eine Nacht offen und laden Sie ein: Kommen und Gehen. Bleiben und Verweilen. Inspirationen finden. Ein Bild öffnet den Blick. Ein Text spricht zwischen den Zeilen. Musik macht hellhörig. Gebete lassen aufatmen. Sinne, Geist und Seele werden wach und lebendig. Das alles dürfen Sie erwarten in dieser Nacht - buntes, weltoffenes Leben der Kirchen in Wiesbaden!

Nächtliche Bonifatiuskirche. Foto: B. Dahlhoff

Nächtliche Bonifatiuskirche. Foto: B. Dahlhoff

Andächtiges, Anregendes und Außergewöhnliches bieten die Wiesbadener Kirchen in ökumenischer Verbundenheit:  Kirchenräume werden durch Lichtinstallationen in Szene gesetzt, es gibt viel Musik, Kunst und Kino, Turmführungen, Taizé-Gebete und Lesungen. Ein besonderer Vers aus dem Alten Testament steht dieses Jahr als Motto über dieser Nacht:  „Mein Vater war ein heimatloser Aramäer …“ So sagt Mose zu seinem Volk und macht es darauf aufmerksam, dass es nicht vergessen soll, wo es herkommt: aus Knechtschaft und Unterdrückung. Erst die Flucht mit Gottes Hilfe aus lebensunwürdigen Zuständen ermöglicht ein Leben in Würde und Menschlichkeit. Auch in diesen Tagen sind viele Menschen auf der Flucht. Ihnen besonders, aber auch allen anderen Menschen, sollen sich die Türen der Wiesbadener Kirchen öffnen. Bis Mitternacht können die Besucher die Vielfalt der Gemeinschaften und Konfessionen in Wiesbaden erleben.

Evangelische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit