St. Bonifatius Wiesbaden

Theatergemeinde

Logo-Theatergemeinde-WWW-300px-JPG-150x150.jpeg

Im Nachkriegsdeutschland bildeten sich in vielen Städten Theatergemeinden, um einen Beitrag zur Neuentstehung des kulturellen Lebens zu leisten. Auch die Theatergemeinde Wiesbaden wurde 1952 auf Anregung der beiden großen christlichen Kirchen gegründet mit dem Ziel, christlich orientierte Kreise der Bevölkerung für das Theater zu gewinnen, den Zugang zu den dargebotenen Werken zu erschließen und Voraussetzungen für die Auseinandersetzung mit den Inhalten zu schaffen.

Die Theatergemeinde Wiesbaden ist in ihrem Vorstand ökumenisch besetzt. Mit dem stellvertretenden katholischen Stadtdekan Stephan Gras und dem evangelischen Pfarrer Dr. Holger Saal sind beide großen Kirchen vertreten. Regelmäßig finden Gespräche der Theatergemeinde mit dem Geschäftsführenden Direktor des Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden Herrn Fülle und dem Intendanten Herrn Laufenberg statt.

Warum gibt es eine Theatergemeinde mit den Kirchen als Gründungsmitgliedern? Hierzu der Vorsitzende Pfarrer Gras: „Christlich schauen heißt zu allererst im Blick auf den Menschen in seiner Verantwortung vor Gott ein Theaterstück betrachten. Welches Menschenbild begegnet uns hier dramaturgisch? In welche Werte ist es eingebettet? Wird etwas vom Respekt gegenüber dem Nächsten, gegenüber der Schöpfung, gegenüber dem Schöpfer deutlich? Tauchen spezifisch religiöse handlungsleitende Motive in dem Stück auf? All das sind Fragen, die ein Theaterstück aus christlicher Perspektive erschließen können.”

Die Theatergemeinde bietet spezielle Abonnements in unterschiedlichen Stufen an, die zu vergünstigten Konditionen erworben werden können, also im Regelfall günstiger sind als die Karten an der Abendkasse. Das gilt natürlich nicht für Sondervorstellungen und spezielle Veranstaltungsreihen. Die Theatergemeinde bietet mit ihrem regelmäßig erscheinenden Spielzeitheft einen teils kommentierten Überblick der Angebote und Abonnements. Außerdem ist natürlich eine individuelle Beratung in der Geschäftsstelle möglich, das heißt: Wer gerne Tipps zum Theater möchte, ist dort gut aufgehoben.

Weitere Informationen

Webseite der Theatergemeinde Wiesbaden: http://www.theatergemeinde-wiesbaden.de/