St. Bonifatius Wiesbaden

Segen bringen, Segen sein

Gemeindebrief, Kinder Familie MinisPhilippe Jaeck

Die Sternsinger: Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit.

Sangam heißt das Mädchen auf dem Bild. Sie lebt mit ihrer Familie in einem Dorf im Norden Indiens. Zehn Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche muss die Zehnjährige Teppiche knüpfen. Wenn sie arbeitet, sieht sie die Welt durch einen dichten Vorhang aus Fäden. Ihre Familie ist arm und auf die Arbeit des Mädchens angewiesen. Eine Schule hat Sangam noch nie besucht, dabei ist das ihr größter Traum. In weiten Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Alleine in Indien sind 60 Millionen Mädchen und Jungen davon betroffen.

 Bild: Bettina Flitner/Kindermissionswerk

Bild: Bettina Flitner/Kindermissionswerk

„Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“, so heißt das Leitwort der 60. Aktion Dreikönigssingen. Das Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, wo sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Mehr als eine Milliarde Euro sammelten die Sternsinger bisher und mehr als 71.700 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Weitere Informationen können Sie unter www.sternsinger.de finden.

In den ersten Wochen des neuen Jahres werden auch die Sternsinger unserer Pfarrei St. Bonifatius wieder unterwegs sein. Sie bringen den Segen: 20 C+M+B+18 (Christus mansionem benedicat  - Christus segne dieses Haus) zu den Menschen nach Hause und in die Altenheime, Kindertagesstätten, Krankenhäuser und Ministerien. Dabei sammeln sie für Kinder in Indien und weltweit, damit sich so der Traum von Sangam, in die Schule zu gehen, erfüllen kann.

Die Zeiten, wann unsere Sternsinger unterwegs sind, finden Sie im Gemeindebrief und in unseren Veranstaltungen. Wer als Sternsinger mitmachen möchte oder wer einen Besuch der Sternsinger wünscht, melde sich bitte bis spätestens 4. Januar im Zentralen Pfarrbüro:

Bernarda Westrup