St. Bonifatius Wiesbaden

Dann erwarten wir, seiner Verheißung gemäß, einen neuen Himmel und eine neue Erde, in denen die Gerechtigkeit wohnt. (2 Petr 3,13)

Herr, unser Gott, alles steht in deiner Macht; du schenkst das Wollen und das Vollbringen. Hilf uns, dass wir auf dem Weg der Gerechtigkeit Christus entgegengehen und uns durch Taten der Liebe auf seine Ankunft vorbereiten, damit wir den Platz zu seiner Rechten erhalten, wenn er wiederkommt in Herrlichkeit. Er, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

(Tagesgebet vom 1. Adventssonntag)

Was verstehe ich unter "Gerechtigkeit"? Wie würde ich mir wünschen, dass sich Gottes Gerechtigkeit in seinem Reich verwirklicht? An vielen Stellen ist in der Bibel von ihr die Rede - im Advent singen wir immer wieder den Jesaja-Vers: "Tauet, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, lasst Gerechtigkeit regnen! Die Erde tue sich auf und bringe das Heil hervor, sie lasse Gerechtigkeit sprießen" (Jes 45,8). Da Gott die Liebe in Person ist, muss seine Gerechtigkeit wirklich etwas sein, das wir aus tiefstem Herzen ersehnen dürfen...