St. Bonifatius Wiesbaden

Tür 4

1.2.png
 
 

Mich aufrichten kann ganz schön anstrengend sein. Da sind so viele Kräfte, die mich nach unten ziehen. So viele Gründe, lieber liegen zu bleiben. Und: da ist eine leise Hoffnung und Sehnsucht, dass sich das Aufstehen lohnen könnte. Ein Blick, der mich meint. Eine Stimme, die mich ruft. Ein Ziel, zu dem ich aufbrechen will.

Was ist meine Sehnsucht? Welche Hoffnung habe ich?