St. Bonifatius Wiesbaden

Immer wieder sonntags ...

Gemeindebrief, Musik Kultur KirchePhilippe Jaeck
Stefan Herok.jpg

So sechs bis acht Mal im Jahr habe ich die Ehre und das Vergnügen, im Hessischen Rundfunk bei hr1 in aller Frühe meine „Sonntagsgedanken“ zu präsentieren. „Evangelische und katholische Autorinnen und Autoren reden zeitgemäß vom Glauben“…, so wünscht es sich der Rundfunk und so wirbt er für uns.

Drei katholische Bistümer, zwei evangelische Landeskirchen und eine Freikirche schicken ihre Leute dort auf Sendung. Maximal neun Minuten mit zwei musikalischen Unterbrechungen stehen uns zur Verfügung. Das ist mit Abstand das längste Redeformat für Einzelbeiträge, das der Rundfunk sich in diesem Sender noch leisten mag. Aber das Publikum ist uns wohl geneigt. Bei Test und Messungen schneiden wir recht gut ab.

Ich finde spannend, welchen „Ton“ man hier am besten anschlägt? Sonntagmorgens gegen 7:45 Uhr! Für ein eher kirchenfernes Publikum! Mehr fromm oder frei? Mehr Kirche oder Glaube? Mehr Moral oder Philosophie? Oder einfach nur pures Leben? Am besten kommt wohl an, wenn wir sehr persönlich sprechen. Dann darf auch ein bisschen mehr „Bekenntnis“ dabei sein.

Logo Sonntagsgedanken.png

Es würde mich freuen, wenn Sie mal vorbeihören und sich selbst ein (Hör)Bild davon machen mögen! Mein nächster Beitrag kommt am 11. August. Am besten schon ein bisschen früher einschalten, denn je nachdem, wie wir ins Programm passen, startet unser Beitrag auch schon mal um 7:37 Uhr. In den Sommerwochen gehen alle AutorInnen in ihren Sendungen „mit Popsongs auf Sinnsuche“! Für dieses Jahr haben wir uns das Thema „Aufbrüche“ ausgesucht und präsentieren der Hörerschaft unsere Gedanken zu jeweils einem AufbruchsSong. Meiner hat den bisschen schrägen Titel „All you Zombies“, und stammt – frühe 80er Jahre – von der immer noch aktiven Musikgruppe „The Hooters“. Man staunt, wieviel biblische Anklänge und Zitate das Lied enthält, um uns Menschen heute immer noch recht aktuell zum Aufbruch zu bewegen. Dann bin ich erst wieder am 20. Oktober dran.

Aber Sie finden uns natürlich auch zeitunabhängig im Podcast Angebot des hr. Dort kann man auch bisschen ältere Beiträge anhören, lesen, runterladen. Siehe Link am Fuß der Spalte.Zum Beispiel meine PopSongSinnsuche vom letzten Sommer mit Tina Turners „We don’t need another hero“! Aus Wiesbaden ist übrigens noch ein weiterer Kollege regelmäßig im Radio unterwegs mit morgendlichen „Zusprüchen“ auf hr2: Diakon Uwe Groß aus der Pfarrei St. Peter und Paul.

Stefan Herok, Pastoralreferent